Fokusgruppe

Austauschen & vernetzen

Die Fokusgruppe ist eine Zusammenkunft aktueller und ehemaliger Teilnehmer des Ursprungsprojektes LEBENS(T)RAUM sowie weiterer engagierter und interessierter Menschen rund um das Projekt. Mit dem Ziel, dass sich Menschen mit Behinderung im Rahmen der Gruppe regelmäßig austauschen, verknüpfen und vernetzen können, finden monatlich Treffen statt. Als einer der Schwerpunktthemen in den bisherigen Fokusgruppentreffen stellte sich der Aspekt Barrierefreiheit heraus. Denn auch einige Mitglieder der Fokusgruppe sind in ihrer Mobilität stark eingeschränkt, da sie auf den Rollstuhl angewiesen sind oder durch andere Erkrankungen nicht lange stehen oder laufen können. Zurzeit besteht der Teilnehmerkreis noch aus einer kleineren Gruppe, daher freut sie sich stets über neue Mitglieder.

Für das Projekt LEBENS(T)RAUM war die Fokusgruppe ein wichtiger Bezugspunkt. Das Projektteam stand im stetigen Austausch mit der Gruppe, um die Perspektive der Betroffenen in die Arbeit aufnehmen zu können. Ein Vertreter der Fokusgruppe nahm als Repräsentant der Gruppe ebenfalls regelmäßig an Terminen des Projektes teil. Die Fokusgruppe wurde daher als wichtiger Bestandteil der täglichen Arbeit der Projektpartner angesehen und auch dementsprechend wertgeschätzt. Aus diesem Grund wird sie auch im Folgeprojekt hinzugezogen.

Uwe Bätz ist ehemaliger Teilnehmender und zugleich Leiter der Fokusgruppe. Er berichtete über die regelmäßigen Treffen der Fokusgruppe: „Ich bin sehr froh, Bestandteil der Fokusgruppe zu sein. Wir sind eine vielseitige und kreative Gruppe aus verschiedensten Charakteren, die regelmäßig zusammentreffen und in einer angenehmen Atmosphäre umfangreiche Gespräche mit unterschiedlichen Ergebnissen hervorbringen. Es ist schön, sich mal über die persönlichen und alltäglichen Angelegenheiten bzw. Belastungen austauschen zu können und von den anderen Teilnehmern konkrete Anregungen zur Verbesserung der eigenen Situation zu bekommen.“

Ziel der Fokusgruppe ist auch über ein Projektende hinaus einen Zusammenschluss zu schaffen und in einer Art Selbsthilfegruppe Gleichgesinnten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Wer Interesse an einem Kontakt hat kann sich gerne hierhin wenden: Zu den Ansprechpartnern