Alleskönner! – Na klar?

In der Rolle eines Alleskönner sehen wir uns nur zu gern: beruflich, sportlich und privat erfolgreich. Aber seien wir doch mal ehrlich – Niemand von uns ist ein Alleskönner. Tagtäglich stolpern wir über Herausforderungen, die uns an unsere Grenzen und manchmal auch zum Scheitern bringen. Doch trotzdem schränken uns diese Hürden in unseren beruflichen Möglichkeiten nicht ein.

Doch warum sollten wir dann Menschen mit mehr oder minder offensichtlichen Einschränkungen nicht die gleichen Möglichkeiten bieten? Lassen Sie auch diese Menschen mit ihren persönlichen Stärken und Fähigkeiten überzeugen. Die Maßnahme „Lebens(t)raum“ im Schwalm-Eder-Kreis bietet Arbeitssuchenden mit Schwerbehinderung und Arbeitgebern umfassende Unterstützung auf dem Weg zu sozialer und beruflicher Integration.

  • Panel 1
  • Panel 2
  • Panel 3

Motiviert bewerben

Gemeinsam finden wir für Sie einen Arbeitsplatz, der auf Ihre Fähigkeiten und Vorstellungen ausgerichtet ist. Wir unterstützen Sie im Rahmen von Einzelcoachings – von der Bewerbung bis zum Vorstellungsgespräch.

Weiterlesen

Engagiert einstellen

Finden Sie als Arbeitgeber engagierte und motivierte Arbeitskräfte, die mit ihren Fähigkeiten überzeugen. Für die Einstellung eines Menschen mit Behinderung erhalten Sie von uns umfangreiche Unterstützung und Förderung.

Weiterlesen

Verstehen

Ein Leben ohne schwerwiegende Einschränkung ist keine Selbstverständlichkeit. Daher bietet unsere Maßnahme umfassende Unterstützung für Betroffene. Helfen auch Sie dabei, mehr Offenheit für dieses Thema zu erreichen.

Weiterlesen

Aktuelle Themen

Ob Neuigkeiten aus dem Berufsalltag, aktuelle News zu unserem Projekt oder neue Geschichten von Projektteilnehmern – wir halten Sie auf dem Laufenden und berichten von aktuellen Geschehnissen. Für weitere Informationen oder Anliegen nehmen Sie gern direkt Kontakt mit uns auf.

Unterstützung für Jens Sladitschek bei der Jobsuche

Der Gudensberger Jens Sladitschek ist ausgebildeter Bürokaufmann, doch erhielt bisher keine Chance in diesem Beruf zu arbeiten - Dirk Schieferdecker vom Projekt „Lebens(t)raum“ stärkt ihm den Rücken bei der Arbeitssuche.

Weiterlesen …

Projekt „Lebens(t)raum“ als Chancengeber

Trotz einem Grad der Behinderung von 60 kann Markus Boss dank des Projektes Lebens(t)raum“ wieder arbeiten. Erfahren Sie mehr über die Geschichte von ihm und wie er seine Chance erfolgreich genutzt hat.

Weiterlesen …

In Deutschland gelten 7,5 Millionen Menschen, also fast 10 Prozent der Bevölkerung, als schwerbehindert. Ein Leben ohne schwerwiegende Einschränkung ist also keine Selbstverständlichkeit.

Ihre Kontaktanfrage

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular für Ihre Anfrage. Wir werden uns baldmöglichst um Ihr Anliegen kümmern und uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.